• Adventskalender

Weihnachtsgetränke aus aller Welt

Wenn es draussen schneit und drinnen gemütlich ist, dann fehlt eigentlich nur noch ein leckeres Getränk! Wir haben uns auf die Suche gemacht, was nebst dem traditionellen Glühwein sonst auf der Welt an Weihnachten getrunken wird.

Weihnachtsgetränke aus aller Welt

Eggnog Amerika und England

Was dem Deutschen der Glühwein, ist dem Englischsprechenden der Eggnog. Dieser meist alkoholische Mix wird in Grossbritannien, den USA und Kanada getrunken – am meisten natürlich in der Weihnachtszeit. Zum ersten Mal taucht der Eierpunsch ähnliche Longdrink bereits 1796 in Philadelphia auf, erste Rezeptvarianten findet man in amerikanischen Kochbüchern aus dem Jahre 1839. Der Drink aus Ei, Milch und Sahne wurde ursprünglich als heisse Variante im Winter getrunken. Heutzutage gibt es aber auch die kalte Variante das ganze Jahr hindurch. Je nach Variante wird Rum, Brandy oder Whisky verwendet.

Rezept

5 Eigelb

400 ml Milch

250 ml Sahne

100 gr. Zucker

1 Vanilleschote

1 Muskatnuss

Salz

300 ml brauner Rum

Zubereitung

Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark herauskratzen. Das Vanillemark und die Schote in einen grossen Topf geben und Milch, Sahne, Muskatnuss und eine Prise Salz hinzugeben. Den Topfinhalt unter Rühren langsam erhitzen (nicht kochen).

Die Eier trennen und das Eigelb in eine Schüssel geben. Das Eiweiss steif schlagen und zur Eigelbmasse unterheben. Den Zucker hinzufügen und das Ganze zu einer hellen Masse schlagen. Die Eiermasse unter ständigem Rühren langsam in den Topf geben und unter die Milchmasse heben.

Den Eggnog 10-15 Minuten bei geringer Hitze ziehen lassen und kurz vor dem Servieren den Alkohol zugeben. Den fertigen Eggnog in Tassen füllen und etwas Muskatnuss drüber streuen.

Weihnachtsgetränke weltweit

Foto: Shutterstock

Hot Toddy Irland

Dieses irische Getränk ist auch unter dem Namen „Heisser Whisky” bekannt. Es besteht aus Schnaps, Honig, Zitrone und heissem Wasser. Bei einigen Varianten wird zusätzlich Zucker, Tee oder Gewürze hinzugefügt.

Rezept für 4 Portionen

8 cl Whisky

4 TL Honig

100 ml Zitronensaft

200 ml Wasser

4 Stk. Zimtstangen (optional)

Zubereitung

Das Wasser erwärmen, nach Belieben die Zimtstangen mit erhitzen. Währenddessen ein hitzebeständiges Glas mit heiss ausspülen. Zimtstangen auf die Seite legen. Den Whiskey in das gewärmte Glas giessen, das heisse Wasser dazu mischen. Zitronensaft und Honig untermengen (je nach Geschmack mehr oder weniger). Falls gewünscht, Zimtstangen und Zitronenscheiben in den Drink legen und sofort heiss servieren!

Weihnachtsgetränke weltweit

Foto: Shutterstock

Sujeonggwa Zimtpunsch Korea

Der traditionelle koreanische Punsch enthält getrocknete Beeren, Zimt, Ingwer und Pinienkerne. Er ist zusammen mit Sikhye (süsses Reisgetränk) ein beliebtes traditionelles Dessertgetränk. Der Punsch wird besonders während den Feiertagen wie Neujahr und dem koreanishen Erntedankfest Chuseok getrunken. Der Punsch kann heiss oder kalt getrunken werden.

Rezept ergibt rund 5 Liter Punsch

70 gr. Zimtstangen

100 gr. frischer Ingwer

2 ½ Tasse brauner Zucker

22 Tassen* Wasser

Optional:

Pinienkerne

getrocknete Jujube

getrocknete Persimone

* 1 Tasse = 250 ml

Zubereitung

Den Ingwer fein schneiden und in einen Topf geben. 11 Tassen Wasser hinzufügen und bei geschlossenem Deckel 40 Minuten bei mittlerer Hitze kochen. Gleichzeitig die Zimtstangen in einen separaten Topf geben, ebenfalls 11 Tassen Wasser hinzugiessen und auch 40 Minuten lang bei mittlerer Hitze mit geschlossenem Deckel kochen.

Nach 40 Minuten beide Inhalte in einen grossen Topf geben. Gekochten Ingwer und Zimtstangen durch ein Sieb abtropfen lassen.

Den Zucker beifügen und bei starker Hitze 10 bis 20 Minuten weiter kochen bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Den Punsch kühl stellen und erst dann servieren. Nach Belieben mit Pinienkernen, Jujube und Persimone garnieren.

Weihnachtsgetränke weltweit

Foto: Shutterstock

Cola de Mono Chile

Rund um den Namen dieses Getränkes kursieren verschiedene Geschichten. Wörtlich übersetzt lautet der Name Affenschwanz. Die am häufigsten erzählte Variante besagt, dass der Drink nach dem ehemaligen Präsidenten Pedro Montt benannt worden ist, welcher von seinen Freunden den Spitznahmen „Mono Montt“ bekam, was so viel heisst wie „Affe Montt“.

Er wird aus Aguardiente, Kaffee, Milch, Zimt, Orangenschalen und Zucker zubereitet. In Chile und Kolumbien wird „Cola de Mono” an Weihnachten und Silvester serviert. Lesen Sie auch unseren Artikel Weihnachten in Chile.

Rezept

2 Gewürznelken

1 Zimtstangen

1 Prise Muskat

1 Tasse starker Mocca

1,5 l Vollmilch

Zucker nach Belieben

500 ml Pisco (alternativ: Wodka oder Tequila)

Zubereitung

Nelken, Zimtstange, Muskat, Milch und Zucker in einem Topf zugedeckt für etwa 10 Minuten erhitzen. Nelken und Zimtstange herausnehmen. Die Milch komplett erkalten lassen und dann den Mocca dazu geben. Noch einmal ziehen lassen und zum Schluss den Alkohol hinzugeben. In eine Flasche abfüllen und kaltstellen.

Cola de Mono

Foto: Shutterstock

Glögg Skandinavien

In Schweden heisst er Glögg, in Finnland Glögi. Viele denken, dies sei das genau gleiche Getränk wie der Glühwein. Das stimmt jedoch nicht. Die skandinavischen Varianten sind um einiges süsser als der Glühwein plus werden Mandeln und Rosinen dazu serviert beziehungsweise ins Glas gelegt.

Zutaten (für 4 Portionen)

1 l trockener Rotwein

8 cl Rum

80 gr. Zucker

1 Zimtstange

1 kleines Stück frischer Ingwer

1 TL Kardamom-Pulver

3 Nelken

100 gr. Rosinen, nach Belieben

50 gr. Mandelstifte

Rotwein, Rum, Zucker und die Zimtstange in einen Topf geben und auf mittlerer Flamme erhitzen. Das Kardamom-Pulver einrühren, den Ingwer in Scheiben dazu geben. Nelken und nach Belieben Rosinen einstreuen. So lange erhitzen, bis sich der Zucker ganz aufgelöst hat (jedoch nicht zum Kochen bringen). Den Topf vom Herd nehmen und über Nacht ziehen lassen. Vor dem Servieren die Gewürze entfernen. Nach Belieben Rosinen und Mandelstifte in jedes Glas geben.

Glögg Skandinavien

Foto: Shutterstock

#Über Autor

#Das könnte Sie auch interessieren

Anmeldung Newsletter

Die neusten Reisetipps und Inspirationen per Mail in Ihre Inbox.