• Schweiz Serie

Herbstzeit gleich Kastanienzeit

In Mörel-Filet wird zurzeit eingefeuert. Seit Oktober ist der neue «Cheschtene» Dörrofen in Betrieb. Alban Albrecht, Cheschtene-Zunftmeister, erzählt uns im Video, was man in der Oberwalliser Gemeinde rund um das Thema Kastanie alles entdecken kann.

Herbstzeit gleich Kastanienzeit

Oberhalb der Walliser Gemeinde Mörel-Filet, unweit vom UNESCO-geschützten Aletschgletscher, befindet sich auf 900 Meter über Meer ein exotisches Waldreservat.

Hier im sogenannten Salzgäb wurde 1870 eine Kastanienselve gepflanzt mit dem Ziel, einen wichtigen Beitrag zur Ernährung der Gemeinde leisten zu können. Nach dem 2. Weltkrieg wurden die Bäume nicht mehr gepflegt, das Gebiet begann zu verwildern. Im Jahr 2003 begann die Cheschtene-Zunft den uralten Kastanienwald zu renaturieren. Im letzten Jahr konnten die ersten Früchte geerntet werden, auf die diesjährige Saison wurde ein neuer Dörrofen im Dorf in Betrieb genommen.

Eine schöne Wanderung führt auf 1.8 Kilometer durch den Kastanienwald. Ausgangspunkt für den Themenweg ist die Kirche St. Hilarius in Mörel-Filet. Detaillierte Informationen gibt es unter www.aletscharena.ch

Wie die Kastanienselve Salzgäb entstanden ist und was man auf dem Kastanienweg alles sehen kann, erzählt uns Alban Albrecht, Zunftmeister der Cheschtenezunft Mörel-Filet im Video.

(Videodreh: Anfang September 2020)

Führungen durch den Kastanien-Wald können bei der Zunft gebucht werden. www.cheschtene-zunft.ch

#Das könnte Sie auch interessieren

Anmeldung Newsletter

Die neusten Reisetipps und Inspirationen per Mail in Ihre Inbox.