• Fokus Kreuzfahrten

Guide – So finden Sie die richtige Kreuzfahrt

Die Vielfalt der Schiffsreisen und Kreuzfahrtschiffe auf den Flüssen und Weltmeeren ist inzwischen enorm. Damit eine Cruise gelingt, ist die Wahl des richtigen Schiffes wichtig. Ein Guide durch den Angebots-Dschungel.

Guide – So finden Sie die richtige Kreuzfahrt

Das Mittelmeer – Für Kreuzfahrt-Einsteiger

Ein optimaler Einstieg in die Welt der Kreuzfahrten, ist eine siebentägige Tour durch das westliche oder östliche Mittelmeer. Wie aktuelle Marktstudien zeigen, gehört das Mittelmeer bei Europäern zu den Favoriten. Hier fahren von kleinen, exklusiven Boutique-Schiffen (100 bis rund 700 Passagiere) über grosse Schiffe (ab 2000 Passagiere) bis hin zu Megalinern (ab 3000 Passagiere) und Gigalinern (ab 6000 Passagiere) aller möglichen europäischer und internationaler Reedereien. Neulinge sollten vor allem die Grösse des Schiffes gut überlegen. Kleinere Dampfer sind zwar intimer, aber dafür meist teurer; Grosse Liner haben zwar ein riesiges Vergnügungsangebot, die Menschenmassen sind allerdings nicht jedermanns Sache. 

Diese Reedereien bieten sich an: Bei Schweizern beliebt sind die beiden europäischen Gesellschaften Costa und MSC sowie die deutschen Aida und TUI Cruises. Die grossen Schiffe und Megaliner aller vier Reedereien verfügen auch über eine gute Infrastruktur und faire Angebote für Familien. In einer höheren Preislage liegt die ebenso geschätzte Reederei Hapag-Lloyd Cruises.

 

Für Familien – Mit Kind und Kegel

Sonne, Spass, Ungezwungenheit und gemeinsame Erlebnisse: das wollen Familien auf einem Kreuzfahrtschiff erleben. Allerdings eignet sich nicht jede Rederei für die Familienferien. Wichtig: Studieren Sie im Vorfeld das Angebot für Familien genau, um Enttäuschungen zu vermeiden. Folgendes sollte ein «Familienschiff» besitzen: Nebst familiengerechten Kabinen mit fairen Preisen und überschaubaren Nebenkosten, sind die Bordsprache Deutsch, eine lockere Atmosphäre sowie die Infrastruktur an Bord massgebend. Wie an Land, sollte das schwimmende Hotel über exklusive Familienbereiche, eine schöne Pool-Landschaft, Sport und Unterhaltung für Klein und Gross mit speziellen Aktivitäten für Jugendliche sowie über ruhige Ecken und Lounges für die Eltern verfügen. Die Vollpension mit Getränken während den Essenszeiten sollte im Preis inbegriffen sein.

Diese Reedereien bieten sich an: Bei Schweizern beliebt sind die beiden europäischen Gesellschaften Costa und MSC sowie die deutschen Aida und TUI Cruises. Die grossen Schiffe und Megaliner aller vier Reedereien verfügen auch über eine gute Infrastruktur und faire Angebote für Familien. In einer höheren Preislage liegt die ebenso geschätzte Reederei Hapag-Lloyd Cruises.

Foto: Aida

Das Schiff als eigene Destination

Inzwischen gibt es zahlreiche Mega- und Gigaliner, die einer Stadt mit einem Erlebnispark auf dem Meer gleichen. Hier stehen Spass, Action, Kurzweil und Party in einem grosszügigen, internationalen Umfeld im Vordergrund. Seien es junge Paare, Kollegen-Gruppen, Familien oder Junggebliebene – hier wird es keinem langweilig. Im Gegenteil: Coole Bars, Lounges, Clubs, trendige Restaurants, aufregende Sportaktivitäten sowie einmalige Features wie Klettergärten, waghalsige Wasserrutschen, Gokarts, Surf-Simulatoren, Flaniermeilen und Show-Acts machen den Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis. Diese Schiffe kreuzen gerne in der Karibik, man trifft sie im Sommer jedoch auch in Europa an.

Diese Reedereien bieten sich an: Die amerikanische Grossreederei Royal Caribbean Int. verfügt über die grössten Schiffe der Welt. Die Fun-Ships erfunden hat Carnival Cruise Line. Doch auch die NCL oder Princess Cruises haben ein spektakuläres Angebot an Bord. Im Fokus steht vor allem die Karibik, diese Giganten sind aber auch in Europa anzutreffen.

 

Boutique-Schiffe –  Die Anspruchsvollen

Reisen mit einem Boutique-Schiff haben zwar ihren Preis, garantieren jedoch einen fünf-Sterne-Aufenthalt an Bord. Hier zählen ein ruhiges und stilvolles Ambiente, ein persönlicher Top-Service, luxuriöse Suiten mit allem Komfort, eine Gourmet-Küche mit Starköchen und nicht zuletzt ein spannendes Routing mit Destinationen abseits der Trampelpfade wie etwa die Polarregionen, Afrika, Australien, Südamerika und die Galapagos Inseln.

Diese Reedereien bieten sich an: Diese Reedereien zelebrieren mit ihren Boutique-Schiffen für maximal 700 Passagiere die luxuriöse Seereise: Silversea Cruises, Seabourn Cruise Line, Crystal Cruises, Regent Seven Seas Cruises und Seadream Cruises mit ihren intimen Megayachten (international und englischsprachig). Dazu zählt jedoch auch die deutsche Hapag-Lloyd Cruises mit ihren hochgelobten 5-Sterne-Plus-Einheiten Europa und Europa 2.

Foto: Pixabay

Themenkreuzfahrten – Für jeden etwas dabei

Rock, Elektro, Country oder Schlager? Die Reedereien bieten vermehrt auch Themenkreuzfahrten an, um im heiss umkämpften Markt, Landratten aufs Schiff zu locken. Seit Jahren beliebt sind Musik-Fahrten, bei denen Stars, Sternchen und klassische Orchester für den nötigen Schwung sorgen. Aber auch Fitness-, Wellness, Golf- und Gourmetkreuzfahrten sind inzwischen sehr beliebt, wo Sterneköche exklusive Menüs zaubern und Kochkurse geben.

 Diese Reedereien bieten sich an: Das grösste Angebot auf hoher See hat TUI Cruises mit der Mein-Schiff-Flotte. Hier stehen nebst Musikfahrten auch Spa- und Sportreisen auf dem Programm. Mit seinen Gourmet-Flussreisen auf der Excellence-Flotte einen Namen gemacht hat sich der Schweizer Spezialist Reisebüro Mittelthurgau.

 

Abenteuer- und Entdeckungsfahrten

Die Königsdisziplin der Kreuzfahrten ist eine Weltreise zu allen fünf Kontinenten. Das Angebot in dieser Kategorie ist in den letzten Jahren reichhaltiger geworden. Für die Weltumrundungen zu den schönsten Zielen der Welt braucht man vor allem Zeit und Geld. In der Regel dauern die Reisen vier Monate und kosten ab 19000 Franken aufwärts. Abenteuerliche Expeditionen in die Polarregionen, ein Segeltörn mit einem Fünfmaster oder eine Durchquerung der Nordostpassage – das Highlight eines jeden Kapitäns – sind nur einige der Highlights, auf die man sich freuen kann.

Diese Reedereien bieten sich an: Sehr beliebt sind Weltreisen mit den eleganten Schiffen der britischen Reederei Cunard Line wie etwa der Queen Elizabeth. Eine der führenden Reedereien für Weltreisen, Kreuzfahrten durch die Ostpassage und in die Polarregionen ist Hapag-Lloyd Cruises. Eisverstärkte Schiffe haben auch Silversea Cruises und die französische Ponant.

Foto: Pixabay

Flusskreuzfahrten – Die Gemütlichen

Wer die Weite des Meeres scheut oder befürchtet, seekrank zu werden, muss nicht auf eine Kreuzfahrt verzichten. An Bord eines Flussschiffes lässt es sich ganz einfach in einem kleinen Kreis europäische Landschaften und berühmte Städte erkunden. Und dies in einem entschleunigenden Tempo ohne Seegang mit einer fantastischen Gourmet-Küche an Bord. In Kombination mit dem täglichen Ausflugsprogrammen sorgt eine Flusskreuzfahrt für Abwechslung. Sehr beliebt sind Fahrten in Kombination mit Velo-, Golf- oder Wanderferien.

Diese Reedereien bieten sich an: Der Flusskreuzfahrten-Spezialist Reisebüro Mittelthurgau verfügt mit elf Schiffen über seine eigene Schweizer Excellence-Flotte. Weitere Schweizer Anbieter sind Rivage Flussreisen oder Thurgau Travel. Hotelplan vermittelt Anbieter wie etwa die deutsche Arosa, Nicko, Transocean, Plantours oder Lüftner.

 

Auf dem Frachtschiff – Die Basic-Variante

Kreuzfahrten gibt es auch in der Basic-Variante, ohne Schnickschnack und unnötigem Luxus. Ein Trend sind Überfahrten mit einem Frachtschiff. Frachter bieten nur sehr wenig Platz für Passagiere und verzichten völlig auf ein Unterhaltungsprogramm. Das bedeutet: viel Zeit für sich, mehrere Bücher und eigene Gedanken. Mehr Luxus, und trotzdem viel Zeit, bieten Transatlantik-Kreuzfahrten. Dabei handelt es sich um Überseefahrten meist ohne Landgänge, die bei den Reedereien üblicherweise zweimal pro Jahr auf dem Fahrplan stehen – zum Beispiel dann, wenn die Europa-Saison zu Ende geht und die Schiffe in wärmere Gebiete fahren und umgekehrt. Das Angebot ist recht gross, weshalb die Reisen zu Schnäppchen-Preisen ergattert werden können.

Diese Reedereien bieten sich an: Transatlantikfahrten gibt es zahlreiche, am besten bei der Reederei nach Wahl nachfragen. Eine gute Adresse für Frachtschiffreisen ist Globoship.

#Über Autor

#Das könnte Sie auch interessieren