Acht spannende Trend-Destinationen 2020

Ein neues Jahr bringt auch neue Reisetrends mit sich. Von Meer und Strand, über Berge, Wüsten und Städte ist alles mit dabei. Wir haben acht Reisetrends für 2020 zusammengestellt. Über alle Destinationen können Sie sich an der FESPO (30.1-2.2 Messe Zürich-Oerlikon) bei den Ländervertretungen oder bei den spezialisierten Reisebüros informieren.

Acht spannende Trend-Destinationen 2020

England

Dank Brexit-Chaos fällt das Pfund im Wert, was uns Ferienliebhaber freut. Aufenthalte in London & Co. werden günstiger – eine ideale Gelegenheit für einen City-Shopping-Trip am Wochenende. Auch weiterhin brauchen Europäer für Aufenthalte von bis zu drei Monaten sehr wahrscheinlich kein Visum. In England regnet es nur? Ganz und gar nicht. Das vielfältige Land liegt mit jährlichen Regentagen sogar besser im Schnitt als beispielsweise Deutschland. Im Sommer hat man die besten Chancen auf Sonnenschein. Die Anreise mit der Eurostar-Bahn durch den Tunnel im Ärmelkanal ist einfacher und klimafreundlicher als mit dem Flugzeug. Zudem ist die Fahrt durch die pittoreske Landschaft von Kent im Süden Englands bereits ein Erlebnis für sich.

FESPO Zürich: Ideen zu England finden Sie zum Beispiel bei Rolf Meier Reisen (Stand 3.026) www.rolfmeierreisen.ch

Foto: Shutterstock

Vietnam

Wer nach Exotik, tropischen Temperaturen, vielfältiger Landschaft und Kultur sowie unvergesslichen Erlebnissen sucht, ist in Vietnam genau richtig. Die modernen Grossstädte Ho-Chi-Minh City und Hanoi laden zum Sightseeing ein. Im Anschluss kann man sich auf einer der paradiesischen Inseln entspannen, auf einem Boot oder an den Stränden Sonne tanken. Die wunderschöne Halong-Bucht mit ihren Felseninseln lädt zum Tauchen, Klettern und Wandern ein.

Unser Tipp: Vietnam bietet abwechslungsreiche Erlebnisse für jeden Geschmack. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Besuch bei den abgeschiedenen Bergvölkern und traditionellen Farmern in Sa Pa, im Norden Vietnams?

FESPO Zürich: Ideen zu Vietnam finden Sie zum Beispiel bei Asia365 (Stand 6.058) www.asia365.ch

Foto: Shutterstock

Kanada

Pulsierende Städte und atemberaubende Landschaften – das ist Kanada. Am besten lässt sich das riesige Land mit seinen Seen und Bergketten auf einem Roadtrip hautnah erkunden. Hier schlägt das Herz eines jeden Outdoor-Fans definitiv höher. Aber auch die Metropolen Ottawa, Toronto, Vancouver und Montreál haben eine sehr hohe Anziehungskraft. Nach dem City-Hopping lädt die Küste zur Erholung ein. Besonders Vancouver Island zieht immer mehr Besucher an. Im schönen Ort Tofino hat sich sogar eine leidenschaftliche Surfgemeinde gebildet. Die Kanadier wissen, wie man das Leben so richtig geniesst.

Unser Tipp: Besonders schön zeigt sich Kanada im Indian Summer, der farbenfrohen Jahreszeit im europäischen Herbst. Die Bäume erstrahlen in allen erdenklichen Schattierungen und das Klima ist mild.

FESPO Zürich: Ideen zu Kanada finden Sie zum Beispiel bei Travelhouse (Stand 6.017) www.travelhouse.ch

Foto: Shutterstock

Schwarzwald, Deutschland

Der Schwarzwald ist eine der wärmsten Regionen Deutschlands und ein wahres Outdoor-Paradies. Das lauschige Freiburg feiert im Jahr 2020 900-Jahr Stadt. Im Winter kann man hier wunderbar wandern, skifahren oder Wellness-Ferien geniessen. Aber auch im Sommer gibt es unendliche Möglichkeiten, z.B. zum Radfahren mit historischem Sightseeing. Besonders eine Tour durch die Weinregion, entlang romantischer Burgen und Schlösser, ist ein echtes Highlight. Gourmets dürfen sich in der Mittagspause auf Spätzle und Schwarzwälder Kirschtorte freuen.

Unser Tipp: Zur ganzheitlichen Erholung ist der Kurort Sasbachwalden eine tolle Idee. Umgeben von drei Weingütern kann man hier das Heilklima des Ortes einsaugen.

FESPO Zürich: Ideen zum Schwarzwald finden Sie zum Beispiel bei Schwarzwald Tourismus (Stand 4.027) www.schwarzwald-tourismus.info

Foto: Shutterstock

St. Petersburg, Russland

Endlich den geheimnisvollen russischen Esprit kennenlernen. Seit Oktober 2019 erhalten Europäer in der Metropole St. Petersburg ein kostenloses eVisum, das bis zu acht Tage gültig ist. Damit sind nervige Visaanträge ein für alle Mal Geschichte. Die vielleicht schönste Stadt Russlands lockt u.a. mit über 2000 Gebäuden des UNESCO-Weltkulturerbes und dem Newskij Prospekt, der Strasse in der Altstadt, welche zum Flanieren einlädt. St. Petersburg ist für die langen „Weissen Nächte“ zwischen Mai und Juli bekannt. Wenn die Sonne niemals untergeht, kommen die Russen so richtig in Feierlaune.

Unser Tipp: Eines der vielen architektonischen Highlights in der Metropole St. Petersburg, die übrigens nach Peter dem Grossen benannt wurde, ist der Menshikov Palast. Er wurde für den engsten Freund des Kaisers erbaut und ist einer der prächtigsten Paläste der Stadt.

FESPO Zürich: Ideen zu Russland finden Sie zum Beispiel bei Kira Travel (Stand 3.023) www.kiratravel.ch

Foto: Shutterstock

Gambia

Das kleine, westafrikanische Land Gambia wird an drei Seiten vom Senegal umgeben. Die Westseite bildet hingegen ein schöner Küstenstreifen am Atlantik. Das Land ist nach dem Fluss Gambia benannt. In seinen vielfältigen Ökosystemen kann man u.a. seltene Vogelarten, Affen, Leoparden, Hyänen und Nilpferde bestaunen. Das Land ist muslimisch geprägt und eines des friedvollsten in Westafrika, perfekt für Ferien am Strand. Die beste Reisezeit herrscht von November bis Mai (Trockenzeit).

Unser Tipp: Kunta Kinteh Island, ehemals James Island, ist eine Insel im Gambia River mit UNESCO Weltkulturerbe-Status. Die Ruine von Fort James erinnert an die Gräuel der Sklaverei und ihre Abschaffung.

FESPO Zürich: Ideen zu Gambia finden Sie zum Beispiel bei Let’s go Tours (Stand 6.016) www.letsgo.ch

Foto: Shutterstock

Französisch-Polynesien

Schöner geht es kaum: Französisch-Polynesien ist ein Inselparadies in der Südsee, wie man es sich wundervoller nicht vorstellen kann. Weisse Strände, glasklares Wasser, tropische Temperaturen und Palmen soweit das Auge reicht. Dieser Luxus bedeutet nicht immer hohe Reisekosten, denn die Konkurrenz zwischen den Airlines lässt die Preise für Reisen nach Tahiti und Bora Bora sinken. Besonders im europäischen Sommer lohnt sich ein Besuch. Die Strände, die farbenfrohen Meeresbewohner und das saftgrüne Bergland laden zum Entdecken ein.

Unser Tipp: Im Juli findet auf Tahiti das grosse Festival „Heiva“ statt mit Gesang, Tanz, Sport und traditioneller Handwerkskunst.

FESPO Zürich: Ideen zu Französisch-Polynesien finden Sie zum Beispiel bei Kuoni Reisen (Stand 3.020) www.kuoni.ch

Foto: Shutterstock

Japan

Japan fasziniert jedes Jahr Millionen von Besuchern. Die zauberhafte Zeit der Kirschblüten von März bis April ist bei Besuchern besonders beliebt. Spätestens zur Zeit der Olympischen Spiele 2020 richtet sich der Blick der Welt auf Tokyo: Hier finden nämlich im Sommer die Olympischen Spiele statt. Tokyo und die anderen spannenden Metropolen sind hochmodern, u.a. mit elektrischen Autos, klarer Luft und automatisierten Toilettenspülungen. Die haben schon so manchen Besucher fasziniert. Die fortschrittliche Technik und hervorragende Infrastruktur Japans lassen Europa oft ganz schön alt aussehen.

Unser Tipp: Mit dem Zug durch Japan reisen. Die Bahnen sind hochmodern und sehr angenehm, auch auf Langstrecken.

FESPO Zürich: Ideen zu Japan finden Sie zum Beispiel bei Tourasia (Stand 6.054) www.tourasia.ch

Foto: Shutterstock

#Über Autor

#Das könnte Sie auch interessieren